WÄRMEDÄMMUNG WIRD STARK GEFÖRDERT

Den Dachboden ausbauen


txn. Der Dachboden wird gern als Stauraum genutzt - dabei bietet er deutlich mehr Potenzial. Bei entsprechender Planung kann der Platz unter dem Dach zum gemütlichen, zusätzlichen Wohnraum werden. Damit das Raumklima stimmt, ist eine leistungsstarke Dämmung mit wohngesunden Materialien besonders wichtig. Schließlich soll es unter Dach weder im Sommer zu heiß noch im Winter zu kalt sein. Für eine optimale Wärmedämmung im Steildach empfiehlt sich daher Mineralwolle wie Pureone von Ursa.

Der Hochleistungsdämmstoff trägt ganzjährig zu angenehmen Temperaturen unterm Dach bei, sorgt für vorbeugenden baulichen Brandschutz, optimiert zudem den Schallschutz und steigert langfristig den Wert der Immobilie. Die natürliche Mineralwolle ist weich, hautkomfortabel und völlig geruchsneutral. Frei von Lösungsmitteln, Farbstoffen, Formaldehyd und anderen flüchtigen Bestandteilen, ist Pureone gesundheitlich unbedenklich.

Was viele Hausbesitzer nicht wissen: Dämmmaßnahmen in den eigenen vier Wänden werden bis zu 45 Prozent gefördert. Der Staat unterstützt damit den sinkenden Heizenergieverbrauch, der durch eine verbesserte Dämmung erreicht wird. Allerdings ist es kompliziert, sich im bundesweiten Förderdschungel zurecht zu finden.

Eigenheimbesitzer, die sich über die mögliche finanzielle Unterstützung durch den Staat informieren möchten, finden Hilfe im Internet. Einen durchdachten Fördermittelfinder gibt es beispielsweise unter www.ursa-foerdermittel.de. Hier lassen sich in wenigen Schritten die staatlichen Fördersummen für das eigene Bauprojekt herausfinden.